energieaktiv - Energieförderung des Landes Salzburg neu organisiert

energieaktiv - ab April 2015 sind die Energieförderungen des Landes Salzburg neu strukturiert

  • Ab April 2015 sind die Energieförderungen des Landes Salzburg neu strukturiert.
  • Energetische Einzelmaßnahmen werden weiterhin über das Energieressort gefördert, umfangreichere und kombinierte Maßnahmen über die Wohnbauförderung.
  • Eine Produktdatenbank unterstützt mit Produktlisten für Heizkessel und Kollektoren bei der Fördereinreichung.
Weiterlesen: energieaktiv - Energieförderung des Landes Salzburg neu organisiert

Mit VCÖ-Radfahrumfrage kostenlose AktivMobil-Versicherung 2015 bekommen

Mit VCÖ-Radfahrumfrage kostenlose AktivMobil-Versicherung 2015 bekommen

  • Der Verkehrsclub Österreich VCÖ startet eine große Umfrage zur Zufriedenheit mit Radfahr-Bedingungen.
  • Damit sollen Verbesserungsmöglichkeiten für das Radfahren im Alltag gefunden werden.
  • UmfrageteilnehmerInnen bekommen als Dankeschön eine kostenlose VCÖ-AktivMobil-Versicherung 2015 und können einen Buchpreis gewinnen.
Weiterlesen: Mit VCÖ-Radfahrumfrage kostenlose AktivMobil-Versicherung 2015 bekommen

Coole Produktlinie ReVital startet in Linz mit eigener Box

ReVital Box startet in Linz - Wiederverwenden statt wegwerfen!

  • Revitalisierte Sport- und Freizeitgeräte, Hausrat, Möbel und einwandfrei funktionierende, geprüfte Elektrogeräte zu unschlagbaren Preisen.
  • Für die Sammlung gebrauchter, aber gut erhaltener Waren gibt es in Linz ab sofort kostenlos die ReVital BOX.
  • Die gesammelten Haushaltswaren werden von Profis aufbereitet, qualitätsgeprüft und über soziale Beschäftigungsprojekte verkauft.
Weiterlesen: Coole Produktlinie ReVital startet in Linz mit eigener Box

Bodenqualität, Biodiversität und sozialer Wert von Stadtgärten

BetterGardens - Bodenqualität, Biodiversität und sozialer Wert von Stadtgärten.

  • BetterGardens - Bodenqualität, Biodiversität und sozialer Wert von Stadtgärten.
  • Forschungsprojekt über den Beitrag urbaner Gärten zur Stadtökologie.
  • Bis 2017 wird über Familiengärten, private und alternative Gärten in Städten geforscht, um Strategien für die ideale Bewirtschaftung urbaner Grünflächen zu entwickeln und zu fördern.
Weiterlesen: Bodenqualität, Biodiversität und sozialer Wert von Stadtgärten