Wie wohnen Sie in 10 Jahren? Mobil, im wachsenden Haus? Hier finden Sie Ideen.

  • Modernes Nomadentum erreicht immer weitere Teile unserer Gesellschaft.
  • Arbeiten, wohnen, freitzeit gestalten mit modular erweiterbaren und transportablen Häusern.
  • Hier gibt's Ideen.

Neues Leben in STADT LAND FLUSS – Werft Korneuburg Reloaded

  • Architekturstudierende der TU Wien haben für das Werftgelände Vorschläge zur Nutzung und Neugestaltung erarbeitet.
  • Eine Ausstellung 50 ausgewählter Projekte zeigt AnrainerInnen und Interessierten, wie junge Menschen den neuen Stadtteil denken.
  • Im GEHspräch, einem geführten Spaziergang mit Studierenden und Lehrenden, wird das Gelände mit seinen Blickachsen, Bezügen und Proportionen erkundet.

Ausstellung zum Salzburger Holzbaupreis 2015

  • Aus über 60 eingereichten Objekten wurden fünf ausgezeichnet und für sechs Anerkennungen vergeben.
  • In Salzburg wird bereits ein Drittel des Hochbauvolumens aus Holz gebaut, Anteil weiter steigend.
  • Die Ausstellung wird bis 3. April 2015 in der Arch+Ing Geschäftsstelle Salzburg gezeigt.

Heroldsberg, Claudius Pfeifer, Berlin – architekturforum oberösterreich afoNachhaltigkeit in der Architektur ist keine rein technologische Frage.

Günter Pfeifer referiert in seinem Vortrag im architekturforum oberösterreich über das „kybernetische Prinzip" und was ein Gebäude energetisch leisten muss.

Ausstellung „Bauen für Afrika"Die Initiative Architektur eröffnet am 13. November 2014 die Ausstellung „Bauen für Afrika" - Integrative Prozesse in der Architekturausbildung.

Zur Eröffnung sprechen der Wiener Gemeinderat. Gründer und Obmann von >>s2arch<<, Christoph Chorherr, sowie der Studiengangsleiter Architektur der FH Kärnten, Peter Nigst.

Gemeindebau - Land OÖ und afo architekturforum oberösterreichBauen bedeutet immer auch gestalten für die Menschen um das Bauobjekt herum – man baut nie für sich alleine. Gerade in ländlichen Gemeinden können Bauvorhaben die Gemeinschaft stärken, wenn alle betroffenen BürgerInnen aktiv eingebunden werden – von den ersten Ideen bis zur Übergabe der fertigen Anlagen.

Abendstimmung mit Blick auf das Bergdorf Alpbach von der Terrasse des Congress Centrums Alpbach. (Fotocredit: Luiza Puiu)Städte sind pulsierende Orte des Lebens. Dazu braucht es neben funktionierender Wirtschaft, Recht und Politik besunders eine lebenswerte Umwelt und leistbaren Wohnraum.

Dieser bezahlbare Wohnraum ist aber immer schwieriger zu finden.