Kurz nach Präsentation von Amazon Key fanden Sicherheitstechniker der Rhino Security Labs Sicherheitslücken in der Software.

Mit Smart-Home-Anwendungen können wir unser Leben bequemer, sicherer, kostengünstiger oder sonst wie vorteilhafter gestalten. Dazu ist es meist notwendig, Daten irgendwelchen Apps oder dritten Personen zugänglich zu machen, womit das Risiko der missbräuchlichen Verwendung dieser Daten wächst: Durch unsichere Technik oder auch durch persönliches Fehlverhalten dieser dritten Personen.

Sie sollten daher gut überlegen, ob derartige Komfortfunktionen für Sie sinnvoll sind, im Zweifelsfall lassen Sie sich jedenfalls von Experten beraten.

TICKER: Wenn der Bote mit Hilfe Ihrer Smart-Home-Anwendung die Wohnung leer räumt.

  • Das Smart-Home-System Key von Amazon arbeitet mit Alexa und soll für Lieferanten, Sitter, Freunde usw. über Eingabe eines Codes die Wohnungstür öffnen.
  • Mit einer App für die Cloud Cam kann der Wohnungsinhaber alles beobachten, bis der Lieferant die Wohnung verlässt und die Tür wieder verriegelt wird.
  • Sicherheitstechniker von Rhino Security Labs fanden ein Sicherheitsleck in der Software.
  • Damit sieht der Betrachter des Videos nur mehr das letzte Bild, die geschlossene Wohnungstür, während die Wohnung durchsucht werden kann.
  • Amazon plant ein Sicherheitsupdate für die Software.

Kommentar

Wenn Sie smarte Services nutzen, muss Ihnen klar sein, dass es keine absolute Sicherheit gibt. Sobald Sie Daten irgendwelchen Dritten zugänglich machen und eventuell sogar in der Cloud speichern, also irgendwo im Internet, steigt die Unsicherheit. In diesem Fall sind das die Zugangsdaten zum Öffnen der Wohnungstür, die missbräuchlich genutzt werden könnten. Ob Sie dieses Risiko eingehen wollen und dafür eventuell etwas Komfort gewinnen, müssen Sie selbst abwägen. Versuchen Sie jedenfalls, sich umfassend zu informieren und holen Sie im Zweifelsfall Expertenmeinungen ein.

Links

Bildnachweis: © div #wohnblogAt
tags: alexa, amazon, app, cloud cam, echo, it, key, sicherheit, security, smarthome, #wohnblogAt

Ähnliche Beiträge

 


Alois G. Auinger

Wohnen, Energie nutzen zu können und mobil zu sein und auf unsere Umwelt zu achten sind Grundvoraussetzungen für unser heutiges Leben und die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen. Diese Themenkreise bearbeite ich in meinem wohnblogAT. Wenn Sie Ihre Kommunikation in diesen Themenfeldern optimieren wollen, kann ich Ihnen helfen. Hier finden Sie mein Impressum.


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren