Was ist Ihnen bei Energie und Wohnen wichtig?

Smart Home, Grids, Citys und viele Technologien mehr schwirren durch Werbung und Medien. Aber was davon wollen SIE wirklich nutzen? Und wie? Kennen Sie deren Vorteile und Nachteile?

Diese Fragen beschäftigen Stadtplaner, Gemeinden, Länder und viele weitere an der Entwicklung und Sicherung unserer Lebensgrundlagen Beteiligte. Was liegt näher, als miteinander darüber zu reden und sich gegenseitig zu informieren – auch über Ländergrenzen hinweg?

Unser gemeinsamer Lebensraum Alpenregion

Die alpenländischen Regionen der ARGE ALP haben vieles gemeinsam. Wir - der Autor lebt in einer der Mitgliedsregionen - können hier mehr Energie aus Wasserkraft gewinnen als in flacheren Regionen unserer Länder. Gleichzeitig ist hier aber beispielsweise der Anteil besiedelbarer Bodenfläche niedriger als in Flachlandregionen.

Insgesamt ist der Alpenraum ein hochsensibles Ökosystem, das für die Lebensqualität aller Menschen, aber auch der Tourismuswirtschaft unverzichtbar ist.

Das alles funktioniert nur mit einer umweltverträglichen, sicheren und kostenverträglichen Energieversorgung. Die ARGE ALP hat daher das Projekt Energieeffizienz und Klimaschutz im Alpenraum gestartet.

IHRE Meinung zählt, bitte machen Sie mit!

Energieeffizienz-Maßnahmen können nur gemeinsam mit den Menschen umgesetzt werden. Das Projekt untersucht die Einstellung der Menschen zum Thema Wohnen im Alpenraum mithilfe einer anonymen Online-Umfrage. Schwerpunkt ist dabei der Gebäudesektor.

Mit den gewonnen Daten über die Förderung der Energieeffizienz und den Klimaschutz können die Strategien der teilnehmenden Regionen miteinander verglichen werden. Diese Informationen werden anschließend allen Interessierten und Entscheidungsträgern des ARGE-ALP-Raums zur Verfügung gestellt.

Die anonyme Umfrage dauert nicht länger als fünf Minuten, wird von der Agentur für Energie Südtirol – Klima Haus durchgeführt und läuft bis Juli 2016.

 JETZT an der UMFRAGE TEILNEHMEN 

Was ist die ARGE-ALP?

1972 schlossen sich zehn alpenländische Regionen aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz zu einer Arbeitsgruppe zusammen, um gemeinsame Anliegen und Aufgaben auf ökologischem, kulturellem, sozialem und wirtschaftlichem Gebiet gemeinsam anzugehen.

Dazu soll auch das gegenseitige Verständnis der Menschen im Alpenraum und das Bewusstsein für die gemeinsame Verantwortung für unseren alpinen Lebensraum gestärkt werden. In den Bundesländern, Kantonen und Provinzen Bayern, Graubünden, LombardeiSalzburg, Tirol, St. Gallen, Südtirol, Tessin, Trentino und Vorarlberg leben auf etwa 142.000 Quadratkilometern rund 26 Millionen Menschen.

Links

Bildnachweis: © arge-alp/agentur für energie südtirol – klima haus

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren