Salzburgerinnen und Salzburger mit geringem Einkommen können eine einmalige Unterstützung von 150 Euro für Heizkosten bekommen.

Das Land Salzburg stellt 2016 für den Heizscheck mehr Geld bereit, als im letzten Jahr dafür ausgezahlt wurde.

Anträge für den Heizkostenzuschuss müssen bis 31. Mai 2016 beim Wohnsitzgemeindeamt bzw. online gestellt werden.

Alle SalzburgerInnen, welche die Förderungsvoraussetzungen erfüllen, bekommen einen Heizkostenzuschuss

Volljährige SalzburgerInnen mit eigenem Haushalt und Heizkosten von mindestens 150 Euro jährlich, können einen Heizkostenzuschuss bekommen, wenn bestimmte Haushaltseinkommen nicht überschritten werden.

Die Förderung ist unabhängig vom verwendeten Brennstoff.

Stellen Sie Ihren Antrag bis spätestens 31. Mai 2016 bei Ihrer Wohnsitzgemeinde.

Netto-Einkommensgrenzen für die Förderung

  • AlleinerzieherInnen / Alleinlebende 838 €
  • Ehepaare, Lebensgemeinschaften, eingetragene Partnerschaften 1.257 €

Diese Einkommensgrenze steigt

  • pro Kind mit Familienbeihilfebezug um 210 €
  • pro Kind ohne Familienbeihilfebezug um 420 €
  • für jede weitere erwachsene Person im Haushalt um 420 €

Wie und wo bekommen Sie den Heizkostenzuschuss?

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Füllen Sie den Antrag hier online aus.
    Sie können das Ausfüllen hier ausprobieren, diese Testdaten werden nicht übermittelt.

  • Sie laden hier den Antrag herunter, drucken ihn aus und bringen ihn handschriftlich ausgefüllt zu Ihrem Gemeindeamt bzw. in der Stadt Salzburg zum Magistrat.

In der Stadt Salzburg geben Sie Ihren Antrag bitte beim Bürgerservice im Schloss Mirabell ab. Wenn Sie Mindestsicherung beziehen, bitte beim InfoCenter Soziales ICS im Kiesel-Gebäude.

Für weitere Hilfe wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen Ihres Gemeindeamtes bzw. des Magistrats der Stadt Salzburg.

Für die Klärung von Fragen besuchen Sie bitte die Heizkostenzuschuss-Website des Landes Salzburg, laden Sie die Richtlinien zum Heizkostenzuschuss herunter oder schreiben Sie an die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Links

Bildnachweis: © oldskoolman.de

Ähnliche Artikel

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren