Mit Unterstützung des Landes Salzburg Ihre Heizung winterfit machen und bis zu 400 Euro Energiekosten sparen.

In mehreren Bundesländern gibt es spezielle Förderungen für Heizungsüberprüfungen. In Salzburg läuft beispielsweise seit einigen Tagen die Förderaktion "Winterfit", mit der Heizungs-Checks und Verbesserungsmaßnahmen wie ein hydraulischer Abgleich oder der Einbau von Thermostatventilen mit Direktzuschüssen gefördert werden.

Damit können Sie nicht nur Ihre Energiekosten senken, sondern auch der Klimaschutz gewinnt und Sie kurbeln die heimische Wirtschaft an.

Das Land Salzburg hilft gemeinsam mit den Installateuren bis zu 400 Euro Energiekosten pro Haushalt zu sparen

Mit der Förderaktion Winterfit gewinnen Sie ebenso wie unser Klima und unsere Wirtschaft: Gewerbebetriebe überprüfen Ihre Heizungsanlage auf Verbesserungsmöglichkeiten, Sie übernehmen nur einen Selbstbehalt von 25 Euro, das Energieressort des Landes übernimmt die restlichen Kosten.

Stellt sich bei diesem Heizungscheck heraus, dass einzelne Komponenten eingebaut oder erneuert werden sollten, gibt es auch dafür Direktzuschüsse. Für den Einbau von Thermostatventilen bekommen Sie beispielsweise pro Stück 25 Euro oder für den Tausch einer Umwälzpumpe 100 Euro Zuschuss.

Wer kann um Förderung ansuchen?

Sowohl EigentümerInnen als auch MieterInnen können die Winterfit-Förderung nützen, MieterInnen müssen die Zustimmung der Eigentümerin bzw. des Eigentümers nachweisen. Die genauen Förderbeträge zu den einzelnen Verbesserungsmaßnahmen und die Förderrichtlinien finden Sie unter https://www.energieaktiv.at/information-und-beratung/foerdermoeglichkeiten/direktzuschuss/winterfit/.

Kostenlose Energieberatung

"Eine kostenlose und produktunabhängige Energieberatung trägt wesentlich zur Effizienzsteigerung der Anlage bei. Erfolgt diese durch die Energieberatung Salzburg, erhöht sich die Förderung um 100 Euro", erklärt Landesrat Schwaiger. Wichtig dabei: Die Beratung darf nicht älter als ein halbes Jahr sein und muss jedenfalls durchgeführt werden, bevor der Förderantrag gestellt wird.

Wie kommen Sie zur Förderung?

  • Sie oder Ihr Installateur stellen auf www.energieaktiv.at den Förderantrag und
  • warten die Förderzusage ab.
  • Der Installateur macht Ihre Heizung winterfit,
  • Sie erhalten die Landesförderung.

Noch Fragen? Die MitarbeiterInnen des Referats Energiewirtschaft und -beratung des Landes Salzburg erreichen Sie in der Fanny-von-Lehnert-Straße 1, Salzburg, unter der Telefonnummer +43 662 8042-2347 oder -3693 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Dokumente als pdf-Download:

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Handwerkerbonus

Mit dem Handerwerkerbonus werden Arbeitsleistungen von Handwerkern und befugten Unternehmen in privaten Haushalten gefördert, darunter auch Arbeiten von Heizungstechnikern. Förderungsfähig sind 20 Prozent der Kosten für Arbeitsleistungen und Fahrtkosten (nicht: Materialkosten), die aktuellen Mindestauftragssummen und Obergrenzen finden Sie hier.

Energieausweis

Viele Gemeinden und Bundesländer fördern oder übernehmen ganz die Kosten für die Erstellung eines Energieausweises. Damit verbunden ist meist eine umfassende Energieberatung: Dabei erfahren Sie, mit welchen Maßnahmen Sie Energiekosten sparen können und welche Förderungen es für Ihre speziellen Bedürfnisse gibt.

Gemeindeförderungen

Sprechen Sie unbedingt auch mit Ihrer Gemeinde: Viele Kommunen und Regionalverbände fördern ebenfalls energiesparende Heizungen und deren Überprüfung. Auch für Gebäudethermografie bekommen Sie dort eventuell Zuschüsse, wenn nicht gar die Gesamtkosten übernommen werden.


Förderungen in den übrigen Bundesländern

BURGENLAND: Die Energie Burgenland gibt Premiumkunden für Service-Checks 100 Euro als Bonusleistung.

KÄRNTEN: Informationen zu Beratungen und Förderungen im Land Kärnten finden Sie hier im Ökofit-Programm.

NIEDERÖSTERREICH: Mit dem NÖ Energieförderkompass finden Sie Förder- und Beratungsstellen für die Bereiche Energie und Energieeinsparung.

OBERÖSTERREICH: Den Gesamtüberblick der Energieförderungen in Oberösterreich des OÖ Energiesparverbandes können Sie hier als pdf downloaden.

STEIERMARK: Förderprogramm Inspektion von Heizungsanlagen. Mit den Ökoförderungen des Landes Steiermark wird beispielsweise der Austausch von alten (stromfessenden) Umwälzpumpen gefördert.

TIROL: Verschiedene Sanierungsmaßnahmen für Wohnhäuser, wie beispielsweise Einbau von energiesparenden Heizungen, Verminderung des Energieverlustes, des Energieverbrauches und des Schadstoffausstoßes von Heizungen und Warmwasserbereitungsanlagen werden in Tirol gefördert.

VORARLBERG: Förderungsberatung des Energieinstituts Vorarlberg und ein Überblick über Gemeindeförderungen.

WIEN: Online EnergieSpar Check von Wien Energie. Infos über Energieberatung, Förderungen, Dienstleistungen gibt es in der Wien Energie-Welt Spittelau.


LINKS

Heizungstechnisches KnowHow

Bildnachweis: © dispotech.info / wohnblogAt. #winterfit #heizung #förderung #energieförderung #salzburg #klimaschutz #vorarlberg #tirol #kärnten #steiermark #burgenland #wien #niederösterreich #oberösterreich

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren